Home Aktuelle Thailand Nachrichten “Joe Ferrari” drohen weitere Anklagen wegen Foltermord

    “Joe Ferrari” drohen weitere Anklagen wegen Foltermord

    439
    Thitisan Uthanapol

    Die Abteilung für Verbrechensbekämpfung der Polizei plant, eine Anklage gemäß Abschnitt 172 des Organic Act on Anti-Corruption gegen den ehemaligen Chef der Polizeistation von Nakhon Sawan, Pol Colonel Thitisan Uthanapol, auch bekannt als „Joe Ferrari“, einzureichen.

    Titisan wurde beschuldigt, von zwei Drogenverdächtigen 2 Millionen Baht verlangt zu haben, bevor er am 5. August einen männlichen Verdächtigen mit Plastiktüten zu Tode folterte.

    Nach der Festnahme von Thitisan am 26. August hat die Nationale Antikorruptionskommission (NACC) eine Untersuchung seiner Finanzen eingeleitet, da sie der Meinung sind, dass Thitisan, in den sozialen Medien auch als „Joe Ferrari“ bekannt, aufgrund seines verschwenderischen Lebensstils als Sportwagen-Enthusiast ungewöhnlich reich war.

    Pol. Oberst Anek Taosuphab, stellvertretender Leiter der Kriminalitätsbekämpfung, sagte am Mittwoch, dass sein Büro Beweise sammelt, um die Anklage nach Abschnitt 172 gegen Thitisan einzureichen, nachdem das Provinzgericht Nakhon Sawan entschieden hatte, dass die Todesursache des männlichen Verdächtigen Ersticken war.

    „Dem Gerichtsbericht zufolge haben Thitisan und sechs Komplizen den 24 Jahre alten Jiraphong Thanaphat gefoltert und dann seinen Kopf mit Plastiktüten über sechs Minuten bedeckt, bis das Opfer starb“, sagte er. “Thitisan und seine Männer untersuchten den Verdächtigen in einem Drogenfall, bevor dieser in Polizeigewahrsam ermordet wurde.

    Abschnitt 172 des Organgesetzes zur Korruptionsbekämpfung legt fest, dass jeder Amtsträger, der eine Handlung in der Position oder in den Pflichten vornimmt oder unterlässt oder die Macht in der Position oder in der Pflicht missbraucht, um einer Person Schaden zuzufügen, oder Pflichten ausführt oder unterlässt in böser Absicht mit einer Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren oder mit einer Geldstrafe von zweitausend Baht bis zweihunderttausend Baht oder beidem bestraft wird.

    Thitisan sieht sich auch mit anderen Anklagen konfrontiert, darunter Mord, Meineid und Verletzung der Polizeidisziplin.

    ( quelle: the nation)


    Die Thailand Zeit Kaffekasse

    

    Falls Sie diesen Artikel interessant und hilfreich fanden, würde wir uns freuen,
    wenn Sie unsere Redaktion mit einer ☕ Tasse Kaffee unterstützen könnten.
    Das gibt uns neue Energie beim Schreiben und hilft dabei unsere Webseite
    weiter aufzubauen. ☺ Vielen Dank im Voraus ☺

    Bitte hier klicken für die Thailand Zeit Kaffeekasse

    

    

    Mehr von Thailand Zeit

    📺 YouTube / Abonnieren
    👍 Like/Folgt uns auf Facebook
    🐦 FOLGT uns auf Twitter
    📷 FOLGT uns auf Instagram
    

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here