Home Empfohlen DoE: Ausländer mit Arbeitserlaubnis haben ein Recht auf Covid-19-Impfung

    DoE: Ausländer mit Arbeitserlaubnis haben ein Recht auf Covid-19-Impfung

    159

    Thai Rath zitierte den Direktor des Arbeitsministeriums Phairot Chotiksathien mit den Worten, dass alle ausländischen Arbeitnehmer, die sich legal in Thailand mit einer Arbeitserlaubnis aufhalten, Anspruch auf eine Covid-19-Impfung haben.

    Dies entspricht dem Plan von Premierminister Prayuth Chan-ocha, sicherzustellen, dass bis Ende dieses Jahres 50 Millionen Menschen oder 70 % der Bevölkerung geimpft sind.

    Diejenigen, die eine Impfung wünschen, können Folgendes tun:

    1. Wenn Sie dem Sozialversicherungssystem (Standard 33) angehören, können Sie Ihrem Arbeitnehmer oder Ihrer Arbeitsstelle mitteilen, welche dann einen Antrag stellen kann.
    Über den Impftermin werden Sie von Ihrem Arbeitgeber informiert.

    2. Wenn Sie nicht sozialversicherungspflichtig sind, können Sie selbst bei einer Impfstelle einen Impfstoff Ihrer Wahl beantragen.

    Alle Impfstoffe werden vom Gesundheitsministerium organisiert, sagte der Direktor.

    ( quelle und bild: thai rath)


    Die Thailand Zeit Kaffekasse

    Falls Sie diesen Artikel interessant und hilfreich fanden, würde wir uns freuen,
    wenn Sie unsere Redaktion mit einer ☕ Tasse Kaffee unterstützen könnten.
    Das gibt uns neue Energie beim Schreiben und hilft dabei unsere Webseite
    weiter aufzubauen. ☺ Vielen Dank im Voraus ☺

    Bitte hier klicken für die Thailand Zeit Kaffeekasse

    Mehr von Thailand Zeit

    📺 YouTube / Abonnieren
    👍 Like/Folgt uns auf Facebook
    🐦 FOLGT uns auf Twitter
    📷 FOLGT uns auf Instagram

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here